Donnerstag, 17. Mai 2018

Strick-Tasche

So langsam verfalle ich immer mehr der Nähnadel:
Tolle Ergebnisse in kurzer Zeit.

Diesmal KEIN Kleid, sondern eine "Für-unterwegs-Tasche" für meine Stricksachen.
Lange habe ich nach einer - für mich ansprechenden - Anleitung gesucht und es gab nur einen Volltreffer.

Dieser kostenlose "Volltreffer" von Schweizer LandLiebe hatte aber eine große Tücke, denn es gibt nur das Schnittmuster - sonst nix!
Oder man muss sich das Heft von 2011 besorgen...


Also rein in die unendlichen Weiten von youtube und mir XYZ-Taschen-Tutorials angeschaut.
Aus diesen ganzen Videos/Infos habe ich dann versucht, die Taschen zusammenzunähen.

Oh je... ich sag´s euch! Mein räumliches Verständnis kam an seine Grenzen und hier und da habe ich im nachhinein herausgefunden, dass ich den ein oder anderen Schritt, besser vorher gemacht hätte.


Als Obermaterial habe ich mir einen festen BW-Stoff und für den Boden ein wasserundurchlässiges Leder-Optik-Wachstuch ausgesucht.

Die Näherei war teilweise frickelig, aber meine kindliche Einstellung sagt mir: Einfach machen! 

Am Ende hat alles zusammengepasst und meine Tasche ist schön, wie sie ist ;-)
Wenn ich sie nochmal nähen sollte, dann mit Reisverschluss.





 

Freitag, 11. Mai 2018

Cooler, cooler - Colorado Cooler Cardigans

Auf der We are Knitters Strickparty hatte ich mir als Eintrittskarte, das Cardigan-Set "Colorado Cooler" von We are Knitters ausgesucht.

Auch wenn ich auf der Party ein paar Reihen geschafft hatte, habe ich zuhause alles aufgeribbelt, eine ordentliche Maschenprobe gemacht und nach meiner MaPro den Cardigan begonnen bzw. umgerechnet.

Das Jäckchen lässt sich easy peasy stricken, da die einzelnen Teile in geraden Rechtecken gestrickt und am Ende zusammengenäht werden.

Am liebsten höre ich dabei meinen neuen Lieblings-Podcast von Frickelcast. Wer ein Strick-Näh- und Frickler ist, der wird mit Jane von "Jetzt kocht sie auch noch" und Steffi von Feierabendfrickeleien seinen Hörspaß erleben.

Der Cardigan ist perfekt für laue Sommernächte oder einen "Sofa-Faulenz-Tag".

Fakten
Garn: The Hand Painted Sprinkle 100% Pima-Baumwolle aus Peru
Verbrauch: 400 g (in der Packung sind 600 g für Größe S)







Mittwoch, 9. Mai 2018

Kleid Nr 2 | Werk 3 & 4

Aller guten Dinge sind 4!
Ich würde ein Strickstück kaum 2 Mal - geschweige denn 4 Mal - stricken, aber bei diesem tollen Kleid von Rosa P mache ich eine dicke Ausnahme 😉

Nachdem ich das Kleid für Lottes Püppchen genäht habe, habe ich mich wieder dran gesetzt und den Stoff verarbeitet, der mich sehr viele Nerven gekostet hat.
Dieser Leder-Pseudo-Interlock-Jersey-Stoff wollte er sich erst gar nicht nähen lassen (falschen Nadel?), dann wollten sich die Taschen nicht nähen lassen (die Stofflagen waren zu dick), die Nadel ist gebrochen, ich habe Zig-Mal den Nahtauftrenner benutzt .... Zwischendurch habe ich das Teil in die Ecke gepfeffert!

Aber am Ende hat der Ehrgeiz gesiegt und es ist doch noch fertig & schön geworden.

Kleid 2, die Dritte







Kleid 2, die Vierte

Und weil Nähkleid "Die Dritte" ein sehr gutes Übungsstück war, habe ich mich dann auch an Charlottes Version getraut und sie hat sich einen schönen Jersey-Stoff ausgesucht.

An diesem Kleid habe ich alles Richtig gemacht und mit extra viel Sorgfalt gearbeitet, denn für mein Schatz sollte es Perfekt werden.

Ich habe die Anleitung auf Charlottes Größe runtergerechnet, das ging ganz einfach und die Maße passen genau. 






Donnerstag, 3. Mai 2018

Besuch bei Janukke in Lübeck

Was für ein fantastisches Wochenende - aber der Reihe nach...

Freitag, 27.4.

Der Start war alles andere als fantastisch, denn mein Zug von KR nach DUI hatte erst 5, 10, 15 Min Verspätung, dann kam die Durchsage: "Der Zug entfällt!" und letzten Endes kam er mit ca 35 Min Verspätung doch noch.

In DUI war mein eigentlicher Anschlusszug weg, also auf die nächste Gelegenheit warten.
Dieser Zug kam auch 20 Min später *grrr*



Mit insgesamt 2 Std Verspätung kam ich nachmittags in Lübeck an.
Jana holte mich vom Bf ab und die Freude war riesengroß!

Nach all der Lauferei, Warterei und Steherei (keine Sitzplatzresevierung), gab es für meinen knurrenden Bauch, die leckerste Linsensuppe die ich je gegessen habe!



Den Spätnachmittag / Abend haben wir mit ganz viel Quatschen, Stricken und Film gucken verbracht, bis mir die Augen zugefallen sind.


Samstag, 28.4.

Von traumhaften Sonnenschein geweckt, sind wir in den Morgen gestartet.
Tages-Programm: Sightseeing-Tour durch Lübeck.

Fazit:
Lübeck ist eine wunderschöne Stadt, mit vielen kleinen & feinen Geschäften.
Vorallem die Architektur/Bebauung finde ich spektakulär! Überall gibt es kleine Hinterhöfe, die von außen kaum erkennbar sind und ihren ganz eigenen Zauber inne haben.











Sonntag, 29.4.


Vor der Abfahrt haben wir noch einen kleinen Abstecher zur Brücke am "Malerwinkel" gemacht.
Ein schöner Abschluss mit einer "malerischen" Aussicht auf die "An der Obertrave" Straße.


Liebe Jana,
danke für dieses fantastische Wochenende mit dir!

Donnerstag, 26. April 2018

StriPing Loop


Der Mystery-Schal aus Dezember ist auch endlich fertig geworden.
Zwar ist er nicht so geworden, wie im Original, aber das hat seinen Grund:

Ich habe nicht mehr ins Muster reingefunden, habe ein bisschen experimentiert und das Ende vom Lied war: "Nein, das bringt alles nix!"

Kurzerhand das Tuch abgekettet, gewaschen, gespannt und die Länge hat genau für einen Loop gereicht.

Fertig.

Anleitung von Janukke: https://www.ravelry.com/patterns/library/striping
Garn:
ca 200 g Regia Extra Twist Merino
ca 60 g Nako Arya Ebruli Sim (Glitz)
Maße:
28 x 150 cm








Mittwoch, 25. April 2018

We are knitters | Mega Knitting Party

Was für ein Samstag!
So lange habe ich mich auf dieses Event gefreut und dann war es endlich soweit.

Mit dem Zug ging´s  ganz gemütlich nach Köln und für die Fahrt habe ich mir mein neustes Projekt mitgenommen:
Der Cardigan "Zeitgeist" von Mairlynd mit der mega schönen Wolle "Eisvogel" von Sternenstaub aus der Garnbasis "StarrySock" (mit Glitzerfaden).


Am Kölner Hbf angekommen, habe ich mich erstmal (trotz Google Maps) verlaufen und nach einigen "Extra-Runden", war ich dann auf dem richtigen Weg zur "Mega Knitting Party" von We are Knitters.

Fast 1 Std zu früh, habe ich mich draußen ins Textil Cafe gesetzt, Strickzeug rausgeholt, Latte Macchiato bestellt und gewartet.
Zwischendurch immer wieder den Blick schweifen lassen, ob ich jemanden erkenne oder schon andere Teilnehmerinnen sich durch Garn & Nadeln zu erkennen geben 😉 Fehlanzeige.




Um 14 Uhr ging´s los!
Die Gastgeberinnen (aus der Blogger- und Instagram-Szene) waren  FrauLuknits Jestil211, Loveforwool,  und Lilientinte.

Die Eintrittskarte war sozusagen das Strick-Paket, welches man sich über die Website aussuchen/kaufen konnte.

Rund 30 Teilnehmerinnen (kein Mann anwesend) haben drinnen im Cafe - bei gefühlten 30°C -  auf der Empore gestrickt & geschwitzt.
Für den Kreislauf gab es Finger-Food, Sekt und andere (Kalt)-Getränke.

Trotz der Hitze war die Stimmung á la "Knit.Love.Peace & Harmony" und es wurde viel gequatscht, sich ausgetauscht usw.

Ganz viele Strick- und Häkel-Sets warteten auf ihre neuen Besitzer

Das ist mein neues Projekt: Der Colorado Cooler Cardigan

Stößchen!

Die Holznadeln machen auf Fotos was her, aber zum Stricken für mich ungeeignet.

So lecker!!

Ich fand´s in erster Linie total klasse,
sich endlich mal persönlich "Hallo" sagen zu können und auch neue Strickerinnen kennenzulernen.



Vielen Dank für die tolle Organisation,
die strickvolle Atmosphäre und ...
wir sollten das unbedingt wiederholen ♥


Loveforwool

Susis Srickliesel

Jestil

Jetztkochtsieauchnoch

Lilientinte

frauluknits

Gruppenfoto | © Sigrid Urban Fotografie
 


Rosa P Kleid Nr 2 | Mini

Von meinem Geburtstagsgeld habe ich mir etwas Schönes gegönnt - und zwar KEINE WOLLE!

Es ist ... *taddaa* eine neue Nähmaschine: W6 N1800.
Mit diesem neuen Schätzchen möchte ich mir das Kleid Nr 2 von Rosa P. noch einmal nähen.

Mein Töchterchen findet mein Kleid sowieso cool und fing an, für ihre Puppen (aus den Stoffresten) auch ein Kleid zu nähen. Das Ergebnis entsprach leider nicht ihren Vorstellungen 😏
Das war die Gelegenheit, die neue Maschine einzugrooven.

Während eines Abends habe ich das Kleid für Elsa, Anna & Co fertig bekommen.
Die Vorlage ist das Original Kleid aber in Mini-Größe ausgedruckt.

Die Ärmel und den Halsausschnitt sind per Hand zusammengenäht.









Montag, 23. April 2018

Clear Pouch Täschchen

Hallöchen,
ich melde mich wieder zurück!

Vor 10 Tagen kam ein ganz besonderes Päckchen:
Sehnsüchtig habe ich darauf gewartet, was DUCATHI diesmal wieder Feines genäht hat.
Und als ich das Ergebnis gesehen habe, musste ich zugreifen.

In der „clear-pouch“ kannst du deine liebsten Werkzeuge und Tools zum Handarbeiten unterbringen.
Von Häkelnadel bis Nadelspiel, von Maßband bis Nadelmaß, hier ist alles sicher verstaut.

Sowohl die große Innentasche als auch die etwas kleinere Außentasche kannst Du mit Zippern schließen. Der Handlichkeit wegen – und natürlich auch wegen der OPTIK- haben wir die Kipper mit glatt geschliffenen, polierten, unbehandelten Holzkugeln versehen.
Die Außentasche aus lebensmittelechter Transparentfolie ist ein besonderer EYECATCHER dieser Tool-Bag.
Hier kannst Du wunderbar Deine schönsten Fotos, Anleitungen, Maschenproben, Markierer und anderes zur Schau stellen und deine „clear pouch“ dekorieren.
Zwischen Innen- und Außentasche befinden sich 2 Einschubtaschen für z.B. Notizblock, Stifte und Brille.
Mit dem Karabiner kannst Du die „clear-pouch“ überall anhängen und in den aufklappbaren Schlüsselring z.B.  Maschenmarkierer, Anhänger oder deinen Schlüssel einhängen.
Quelle: https://www.rosape.de/produkt/clear-pouch-toolbag-von-ducathi/

Besser könnte ich es nicht beschreiben 😉

Ich finde diese kleine & feine Tasche total super und sie ist täglich im Gebrauch.
Jede "Toolbag" ist handgefertig und das mit ganz viel Liebe zum Detail!

Die "Clear Pouch" gibt es im Rosa P. Shop:
https://www.rosape.de/produkt/clear-pouch-toolbag-von-ducathi/






Mittwoch, 11. April 2018

Tuch DOT DOT DOT

Ich durfte dieses wunderschöne Tuch von Jana (heimlich) teststricken und es hat echt Spaß gemacht!
Diese Farben, diese Form, dieses Muster - es war Liebe auf den ersten Blick hearts

Das Muster besteht aus Hebemaschen, glatt rechts und “falschen Intarsien” (Punkte).
• Das Hebemaschenmuster hat man schnell im Kopf
• Die Farbwechsel werden im I-Cord mitgenommen, so dass keine Fäden vernäht werden müssen
• die “falschen Intarsien” entstehen aus einem Doppelfaden aus dem Garn Sensai
• Die Anleitung ist sowohl in Strickschrift, als auch Textform. Mir hat die Strickschrift eher zugesagt.

Leider hat mein PINK nicht gereicht, so dass ich am Ende 6 Reihen verkürzen musste

Fakten: 
  •  Maße: 210 x 45 cm
  • Garn: Q-Lana Merino Single 366 (366 m/100 g) und Q-Lana Merino/Seide (400 m/100 g)
  • • HF 1 (Rosa): 84 g = 336 m (100 g = 400 m)
    • HF 2 (Grün): 40 g = 146 m (100 g = 366 m)
    • HF 3 (Pink): 100 g = 366 m (100 g = 366 m)
    (1 Pinkstreifen musste im letzten Teil wegfallen, weil das Garn nicht gerreicht hat!)
  • ITO Sensai:
    Mohairfäden: ca jeweils 9 m für die Punkte (doppelfädig verstrickt)
Die Anleitung gibt es aktuell nur in der "DOTS COLLECTION" zu kaufen. Erst im Oktober werden die Muster auch einzeln erhältlich sein.
https://www.ravelry.com/patterns/sources/the-dots-collection